Nationalratswahl

Projekt aus Politischer Bildung: Nationalratswahl 2019

Aus Anlass der Nationalratswahl 2019 initiierte Herr Professor Breitenfellner gemeinsam mit den Professorinnen Ertl und Katzinger für die sechsten Klassen ein Projekt mit einer Podiumsdiskussion, bei der sich Vertreter/innen der wahlwerbenden Parteien den Fragen der Schüler/innen stellten.

Zur Vorbereitung des Diskussion analysierten die Schüler/innen der sechsten Klassen aktuelle Wahlplakate und erarbeiteten die Positionen der verschiedenen Parteiprogramme zu folgenden Themen: Klimapolitik und Umwelt, Bildung, Migration und Parteienfinanzierung. Auf dieser Basis wurden für die Podiumsdiskussion, zu der alle Schüler/innen der Oberstufe eingeladen waren, Fragen formuliert.

In einer sehr spannenden und kontroversen Diskussionsrunde wurden die anwesenden Politiker/innen über die bereits genannten Themen hinaus mit Fragen zu religiösen Symbolen im öffentlichen Raum, zu Ehe und Familie, zur Gleichberechtigung von Mann und Frau, zur Besteuerung von „GAFA“ (Google, Apple, Facebook und Amazon), zur Legalisierung von Cannabis, etc. konfrontiert.

Dieses Projekt versteht sich als Beitrag, Jugendlichen Politik und ihre Bedeutung für das Leben eines jeden Menschen näher zu bringen und die Schüler/innen zur Inanspruchnahme ihres Wahlrechtes zu motivieren.

Zurück