Latein-Olympiade

Am 28. Februar 2019 traten die vier Schülerinnen Jasmina Pointner (7A), Magdalena Aigner (7B), Gudrun Huber (7B) und Lara Pirchner (7B) beim diesjährigen Übersetzungswettbewerb in der Kategorie Langlatein an. Am Institut der Klassischen Philologie kamen Schüler und Schülerinnen aus ganz Salzburg zusammen und stellten sich dem Certamen Salisburgense. In zwei Stunden mussten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen lateinischen Text, der  Ferdinand Magellans erste Weltumsegelung behandelte, möglichst fehlerfrei ins Deutsche übersetzen. Nach der Preisverleihung erkundeten die Schülerinnen die eindrucksvollen Skulpturen in der Abgusssammlung des archäologischen Fachbereiches.

 

Gratulamur!

Zurück